leben & liebe

Du geile Sau. Musst du schon gehen?

Du hast mich echt umgehaun.

Du hast mich durchgerüttelt, vorangetrieben, mich glücklich gemacht und manchmal fast in den Wahnsinn getrieben. 

Wir haben gelacht, wir haben geweint, wir waren freudig erregt und motiviert und manchmal dem Verzweifeln sehr nahe.

Ich habe viel durchgemacht mit dir und es fällt mir schwer, dich loszulassen, aber es wird für einen Neuen!

Der Neue heißt: 2018!

Jaja, man soll nicht im Januar mit neuen Gewohnheiten und Vorsätzen beginnen. Und dennoch tu ich das. Ich habe nämlich entgegen der Meinung der Expertinnen und Experten festgestellt, dass das für mich gut funktioniert, denn meine Ziele habe ich erreicht.

Vor knapp einem Jahr hab ich einen neuen Job begonnen, seit Oktober baue ich mir nebenbei ein selbstständiges Standbein auf.

Was mich am mitunter am meisten freut: Ich habe mittlerweile mit frauenmut mein erstes Geld verdient.

Ich dachte ja irgendwie, es würde innerhalb des Jahres ruhiger und die Arbeit weniger werden, aber weit gefehlt! Ich habe etliche Projekte im Kopf, die ich 2018 voller Energie umsetzen werde.

Mein größter Neujahrsvorsatz ist, mich wieder regelmäßig körperlich zu betätigen – das habe ich seit dem Sommer irre schleifen lassen und ich merke, dass mir das nicht gut tut. Was die Ernährung betrifft, werde ich mehr auf meine Intuition hören. Kurz: Meinem Körper und meiner Seele geben, was sie brauchen. Ich werde euch berichten, wie es hinhaut.

Obwohl ich noch nicht genau weiß, wo ich die Zeit hernehmen werde, steht für 2018 auch die (Weiter-)Bildung an oberster Stelle, vor allen in den Bereichen Kommunikation, Gender Studies und Finanzen. Die Mischung mag nicht besonders sexy sein, aber ich will einfach klüger und reicher werden, heiß bin ich ja schon.

Noch was – das dürfte euch (hoffentlich) interessieren: Mehr schreiben will ich auch. Das ist 2017 definitiv zu kurz gekommen, dabei sind Ideen in Hülle und Fülle vorhanden und auch ein ganz besonderes Zuckerl wartet darauf, geschrieben zu werden!

Jetzt rückt ihr raus – habt ihr euch was vorgenommen oder pfeift ihr auf Neujahrsvorsätze? Würd mich freuen, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst oder mir unter pipa@frauenmut.com ein Mail schreibt!

Rutscht gut rüber! <3

4 Kommentare zu “Du geile Sau. Musst du schon gehen?

  1. Hallo Pipa!
    Ich hab auch vor wieder mehr Sport zu machen. Mein Ziel(wunsch)gewicht möchte ich auch erreichen. Ein weiteres große Ziel ist es mit meiner Selbständigkeit noch erfolgreicher zu werden. Mehr Klientinnen und Klienten zu bekommen und damit auch Geld zu verdienen. Und eine Sache hab ich mir noch vorgenommen, die auch dich sicherlich freuen wird, ich möchte dich treffen und mal persönlich kennen lernen, weil ich deine Ansichten so genial und spannend find. Sie sind nämlich tlw so konträr zu meinen und deshalb würde uns bestimmt nie der Gesprächsstoff ausgehen. 😉
    Alles Liebe und guten Rutsch
    LG Helga

  2. Also an oberster Stelle meiner Ziele steht wohl mal mein Studium abzuschließen. ^^
    oder meine Studien eher. Aber mal eines nach dem anderen.

    Mein nachfolgendes Ziel (Zuckerfrei-Challenge Teil 2) werde ich aber wohl vorher erreichen. Und ja Sport, da wäre noch der Sport. Sollt ich auch wieder mehr machen.

    Und vielleicht weniger den Kopf zerbrechen. Oder es weniger für mich behalten, was in meinem Kopf los ist und mehr mit anderen teilen.

    • Das sind ganz ambitionierte Vorsätze! 😀 Am letzten arbeite ich auch permanent seit Jahren 😀 😀 😀 Dann schauen wir mal, was sich in dem Jahr so tut! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.