männerecke sex & flirten

Sex-Abenteuer: was ich jungen Männern beibringe …

Als treue Leserin bzw. treuer Leser hast du bestimmt schon mitbekommen, dass ich oft auf Datingportalen unterwegs bin.

Was ihr aber auch wisst: Ich sehe mich als Mentorin und es ist mir sehr wichtig, die Fähigkeiten junger Menschen zu verbessern. Für Notfälle lasse ich alles liegen und stehen!

Darum musste ich einem jungen Mann, der akut Hilfe brauchte, einfach zur Hand gehen!!

 

Also. Unsere Liebesgeschichte begann, wie folgt: 

 

 

 

Ich bin keine, die einfach nein sagt.

Trotzdem möchte ich immer vorab ein paar Dinge geklärt haben.

Ich stehe drauf, wenn alles seine Richtigkeit hat.

 

 

 

So müssen Rechtschreibung und Grammatik passen. 

 Zu viele Fehler sind einfach so unsexy!

 

 

Der junge Mann ist wirklich sehr bemüht!!

 

 

 

Doch ich bin eine richtig, richtig strenge Lehrerin!

 

 

 

Nicht nur das.

Ich bin auch sehr geduldig, lasse meinen Schülern sehr viel Zeit, mache schön langsam und zeige Ihnen vor, wie sie es machen sollen.

 

 

 

Was glaubst du? 

 

 

 

Hältst du schon die Taschentücher bereit? Die für die Augen!!!

 

 

 

Wird es zwischen der milfigen Nachhilfelehrerin und ihrem neuen Schüler ein Happy End geben? 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitragsbild: pixabay.com/andreas160578

 

 

15 Kommentare zu “Sex-Abenteuer: was ich jungen Männern beibringe …

  1. ShalokShalom

    Sehr geil xD

  2. Na ja, lachen über einen jungen und damit unreifen Mann, der ganz offensichtlich needy ist und deshalb auch seine Orthografie nicht mehr unter Kontrolle hat ist schon seltsam und hat etwas Arrogantes. Nichts für ungut, aber warum nicht dem Jungen sofort sagen, dass nichts geht, anstatt ihn derart vorzuführen. Das hat schon etwas Sexistisches. Mal sehen, ob Frau noch lachen kann, wenn ihre Zeit vorbei ist und ihr Marktwert nicht mehr so groß.

    Vermutlich wäre das Date (casual sex) zustande gekommen, wenn der Mann sich als eloquenter, gebildeter und reicher Akademiker oder Geschäftsmann zu erkennen gegeben hätte. Hypergamy ist offenbar ein Thema unter Frauen.

    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo Thomas! Darüber habe ich tatsächlich auch schon nachgedacht. Wo ist die Grenze, wo führt man wirklich jemanden vor? Nur, ich war echt viel auf Singlebörsen unterwegs. Irgendwann haben mich solche Nachrichten einfach genervt. Auch wenn man(n) nur Sex will, sollte vorher wenigstens ein bisschen Smalltalk drin sein, muss es echt so plump sein? Mit Eloquenz und Intelligenz hast du wiederum recht, Geld ist mir persönlich egal, solange mir kein Mann meines wegnimmt. Liebe Grüße, Pipa

      • Hi Pipa! Du versuchst dich mit dieser Antwort doch nicht etwa für die “Lehrstunde” zu entschuldigen? Zumindest hört es sich für mich so an. Das passt so gar nicht in das Bild, welches du von dir zu vermitteln versuchst: selbstbewusste, gebildete Feministin mit einem Hang zur Weltverbesserung. Es passt eher zu einem durchschnittlichen 0815-Menschen, der seinen Selbstwert darauf aufbaut, jemandem (intellektuell) überlegen zu sein und der das auch unbedingt der Öffentlichkeit mitteilen will. Und aus deinem letzten Satz höre ich ein kleines bisschen Frust heraus. Ist es vielleicht so, dass die Männer, welche sich auf einem ähnlich hohen Niveau wie du bewegen (und an denen du folglich interessiert sein müsstest), oftmals keinerlei Interesse an dir zeigen und diese Tatsache gewaltig an deinem Ego kratzt? Servus, Julian

        • Hallo Julian. Da interpretierst du aber ganz schön was rein! 😉 Wieso provoziert dich der Beitrag so sehr?

          • Hi Pipa!
            Nun ja, ich mag es halt nicht, wenn man sich auf Kosten anderer amüsiert – ob anonym oder in der Öffentlichkeit. Wobei du das in dem Beitrag ziemlich originell verpackt hast.
            Vielleicht wollte ich nur das Ungleichgewicht zwischen Zustimmung und Ablehnung etwas verringern? Vielleicht hatte ich – nach den beiden “Arschloch-Artikeln” – auch nur etwas Gehaltvolleres erwartet? 😉

  3. Oh mann!
    Ich schäme mich echt für meine Geschlechtsgenossen….
    Aber coole Reaktion von dir. Ob so eine Strategie wohl jemals bei irgendeiner Frau aufging?

    • Hallo Daniel! Das frage ich mich auch immer! Es ist ja mehr als legitim, einfach nur Sex zu wollen aber bei einer sooooo plumpen Anmache kann ich mir auch nicht vorstellen, dass da eine Frau drauf einsteigt … 😀

  4. Danke, Pipa, ich habe herzlich gelacht 😀
    Mangelnde Schreibfähigkeiten (und die Penisbilder…) halten mich seit Jahren fern von Datingportalen. Hast du Tipps, worauf man achten sollte, um möglichst wenig Nachhilfebedürftige zu erwischen?

    • Liebe Steffi, naja, ich sage mal, man braucht wirklich einen langen Atem aber bald erkennt man die auf den ersten Blick. Ist ja immer auch die Frage, was du suchst – ich zum Beispiel suche ja nicht die große Liebe und habe dementsprechend weniger Anforderungen. Da ich gerade echt eine miese Erfahrung gemacht habe – wenns dich interessiert, findest du bei mir auf Insta im Profil Videos mit allen Infos (www.instagram.com/frauenmut) – überlege ich, ob ich die diversen Portale mal durchtesten sollte und schauen, ob sich die Leute unterscheiden. Dann würde ich auf jeden Fall einen ausführlichen Artikel drüber schreiben. 🙂

  5. Lisa Mitmannsgruber

    Danke, ein so brandaktuelles und “heißes” Thema. Es fehlt mir nur das Penisfoto … aber korrekt wie du bist, hast du es wohl aus Höflichkeit nicht gepostet.

  6. Vielen Dank, ich habe herzlichst gelacht.

  7. Geniaaaal!! Danke für den Lachflash!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.