frauen verstehen haltung & verhalten mannesmut

wie du dich als mann davor schützen kannst, frauen sexuell zu belästigen

Männer sind triebgesteuert, denken minütlich an Sex und wenn sie ihren Penis nicht wegstecken können, fühlen sie sich als Versager.Das liegt vor allem am Mythos der männlichen Sexualität. Und der ist letztendlich auch schuld daran, dass Männer eigentlich gar nicht wissen, wie man Frauen nicht belästigt.

Das sagt zumindest Christian, der diesem Thema einen Artikel gewidmet hat.

Zunächst bewundere ich Christians Mut. Wenn das wirklich die Denke der meisten Männer ist, ist er wohl einer der ersten, der das auch zugibt.

Ich weiß nicht, ob Christian der – also seiner – Männerwelt damit einen Gefallen tut. Oder ob er nicht eher das macht, was ansonsten so gerne Feministinnen vorgeworfen wird: Männer über einen Kamm scheren und sie pauschal verteufeln.

Eins kann ich bestätigen: Dass viele Männer beim Thema sexuelle Belästigung nicht hinhören und hinsehen wollen habe auch ich erfahren.

Dass Männer unfähig sind, die Grenzen der Frauen zu respektieren, kann ich hingegen nicht unterschreiben. Ich habe sehr viel Erfahrung mit Männern. Männer als Verwandte, als Freunde, als Arbeitskollegen und als Sexpartner. 95 % davon wussten jederzeit um ihre Grenzen. Speziell beim Sex konnten sie sich auch in ihrer schlimmsten Geilheit noch zusammenreißen und mussten nicht automatisch über mich herfallen, weil es ihr Trieb so verlangte.

Dann gibt es noch 5 % Arschlöcher, die einen Schatten auf die Mehrheit werfen. Menschen, die sich unangebracht verhalten und andere belästigen. Von so einer Erfahrung erzählt auch Christian. Nur, dass sein Vergleich etwas hinkt, wie ich finde. Zwar fühlt er sich von seiner betrunkenen Nachbarin belästigt, hofft dabei aber insgeheim auf einen Blowjob. Nobel weist er sie schließlich ab, weil er die Frau in diesem Zustand ausnutzen will und steigt somit als Held der Geschichte aus. So tickt schon mal keine Frau. Belästigung hat oft mit Macht über den/die andere*n zu tun. Und wer belästigt wird, fühlt sich ziemlich machtlos und gedemütigt. Niemals würde eine Frau in so einer Situation denken: Naja, aber vielleicht leckt er mich ja.

Eines lässt sich aber nicht von der Hand weisen. Nämlich, dass es so etwas wie einen Verhaltenskodex für Männer nicht gibt. Zwar quillt das Internet über vor Tipps, wie sich Frauen schützen können, aber nirgends steht, wie sich Männer korrekt verhalten, um Frauen nicht zu belästigen.

Für Männer wie Christian, die die Grenze zwischen ansehen und anstarren, berühren und grabschen, einvernehmlichem Sex und Vergewaltigung nicht eindeutig ziehen können, hier eine Checkliste.

Frauen auf der Straße begegnen

• Natürlich darfst du Frauen ansehen! Ihr einen kurzen Blick zuwerfen und dabei nett lächeln ist süß. Sie minutenlang anstarren und fixieren ist creepy!

• Lach nicht dreckig, wenn sie vorbeigeht, rufe ihr nicht nach und reiße keine dümmlichen Witze.

• Wenn du etwas haben willst, das auf Pfiff reagiert, lege dir einen Hund zu.

• Verfolge sie nicht.

Bei der Arbeit

• Mache deinen Arbeitskolleginnen keine Komplimente über ihr Aussehen. Als Grundregel gilt: Mach ihr nur Komplimente, die du deinen männlichen Kollegen auch machen würdest.

• Nenn deine Kolleginnen nicht „Mädels“ und gib Ihnen auch keine sonstigen Kosenamen.

• Berühre sie nicht, es sei denn, ihr seid euch schon sehr vertraut oder befreundet.

• Wenn du unbedingt Körperkontakt willst, kannst du sie ja zum High Five auffordern. Dann bist du zwar ziemlich uncool aber wenigstens nicht belästigend.

Mit Frauen flirten

• Es wirkt auf Frauen nicht anziehend, wenn du für ein bisschen Aufmerksamkeit lauthals herumschreist und dir vor ihren Augen an die Eier fasst. Vielleicht beeindruckst du damit sogar ein paar verunsicherte Frauen. Aber die Mehrheit der Frauen wird so ein Verhalten ekelerregend oder lächerlich finden.

• Kleine Grenzüberschreitungen sind kein Drama. Bist du so betrunken, dass du eine Frau zum Anlehnen brauchst und ihr den Arm um die Schulter legst, ist das erst mal nur lästig. Wenn Sie dich warnend ansieht oder dich auffordert, das zu unterlassen, solltest dich entschuldigen und dich schleunigst zurückziehen!

• Wackelnde Frauenärsche auf der Tanzfläche sind keine Einladung für dich, sie anzufassen oder dich daran zu reiben!

• Für Online-Dating gilt: Schick ihr nicht „Ficken?“ als erste Nachricht. Schreib ihr nicht mehr, wenn sie dir nicht antwortet. Und hör auf, deine Penisportraits inflationär zu verteilen! Die Frauenwelt hat echt schon genug davon.

Sex mit Frauen

• Überrede niemals eine Frau zum Sex oder sonstigen sexuellen Handlungen.

• Hol dir im Zweifelsfall ihr Einverständnis ein und glaube nicht, was dir selbsterklärte Pick-up-Gurus erzählen! Ich weiß, dass Artikel kursieren, in denen steht, dass ein Mann ruhig ein bisschen drängen darf und das „Nein“ der Frau meistens ein „Ja“ bedeutet. Diesen „Profis“ möchte ich ihre Drecksartikel am liebsten in den A…. – naja, ihr wisst schon.

• Wenn sie zu betrunken ist um Entscheidungen treffen zu können, lass es bleiben und erleichtere dich meinetwegen selbst am Klo.

• Wenn eine Frau keine Lust auf Sex hat, sagt das (meistens) nichts über deine Qualitäten als Liebhaber aus. Nimm deinen Penis und dein Ego nicht so wichtig!

Freundschaft zu Frauen

• Wenn die Fronten zwischen euch geklärt sind, lass sie bitte mit Liebesbekundungen und Sexanfragen in Ruhe und höre auf, drauf zu hoffen, dass sie in deinem Bett landen wird.

• Reiße in ihrer Gegenwart keine sexistischen Witze (Blondinenwitze, Frauen und Autofahren etc.), noch besser, du vergisst, dass es überhaupt sexistische Witze gibt!

Belästigung unterbinden

• Dulde keine Belästigung und sexuelle Übergriffe in deiner Gegenwart. Wenn sich deine Freunde wie Idioten verhalten, weise sie darauf hin!

• Wenn du merkst dass eine in der Öffentlichkeit Frau belästigt wird, gehe nicht heldenhaft auf den Angreifer los sondern stehe der Frau zur Seite oder bitte sie, zu dir zu kommen. Wenn du es dir nicht zutraust, hole andere Menschen zu Hilfe oder rufe im Notfall die Polizei. Nur bitte: Tu etwas!

Wichtige Information: Dieser Beitrag richtet sich ausdrücklich an die Männer, die tatsächlich sehr unsicher im Umgang mit Frauen oder einfach sexistische Idioten sind. An alle anderen: Danke, dass ihr so seid, wie ihr seid und die Welt für uns Frauen damit besser macht!

Beitragsbild: piyabay/RyanMcGuire

0 Kommentare zu “wie du dich als mann davor schützen kannst, frauen sexuell zu belästigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.