frau in kärnten gesellschaft, politik & kultur

Frauenvolksbegehren: Warum ich unterschreibe und dich bitte, es auch zu tun

Seit 12. Februar bis zum 12. März 2018 haben wir in Österreich die Möglichkeit, die Unterstützungserklärungen für das Frauenvolksbegehren zu unterschreiben.

Warum ich unsere Unterstützung für so wichtig halte

Vor rund 20 Jahren gab es das erste Frauenvolksbegehren. Seitdem hat sich relativ wenig geändert. Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen sind noch immer viel zu hoch, es gibt zu wenig flächendeckende Kinderbetreuung, Care-Arbeit wird  nicht entlohnt. Vielleicht mag dich nicht jede Forderung des Frauenvolksbegehrens betreffen. Mich auch nicht. Aber ich wünsche mir eine bessere Zukunft für alle Frauen, Männer und Kinder – nicht nur für mich selbst. 

Wie kannst du das Frauenvolksbegehren unterschreiben?

Grundsätzlich können Männer und Frauen unterschreiben, die wahlberechtigt sind. Du kannst an jedem Gemeindeamt in Österreich unterschreiben – egal, wo du wohnst! Natürlich auch online per Bürger/innen-Karte bzw. Handysignatur.

Forderungen

Das Frauenvolksbegehren fordert unter anderem

  • die Beseitigung von Einkommensunterschieden,
  • eine gerechtere Aufteilung von Macht mithilfe einer Frauenquote,
  • Selbstbestimmung bei der Sexualität von jungen Frauen durch Aufklärung, Beratung und kostenloser Verhütung,
  • die gerechte Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit durch die Einführung einer 30-Stunden-Woche,
  • Unterstützung von Alleinerziehenden durch staatlich garantierten Unterhaltsvorschuss und Beratung,
  • kostenlose Betreuung von Kindern bis zum 14. Lebensjahr, Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • Verbot der sexualisierten Darstellung Minderjähriger, Verbot von abwertender und sexistischer Werbung,
  • kostenfreier Zugang zu Einrichtungen und Beratung für Frauen, die Gewalt erfahren haben,
  • besonderen Schutz für flüchtende Frauen und Mädchen.

Alle Forderungen und praktische Beispiele findest du unter: Forderungen Frauenvolksbegehren.

 

2 Kommentare zu “Frauenvolksbegehren: Warum ich unterschreibe und dich bitte, es auch zu tun

  1. Sehr guter Artikel zu einem sehr wichtigem Thema!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.